Die RTE Konfiguration

Konfigurationsdateien für den RTE kursieren zahlreich im Netz.
Der Vollständigkeit halber hier noch meine Version, etwas länger, dafür aber etwas übersichtlicher ...

Eine Basis Konfiguration für den Rich-Text-Editor im TYPO3 Backend. Das Setup gehört in die oberste Seite im Seitenbaum in das Feld Seite bearbeiten ->  Ressourcen -> TypoScript Konfiguration.

Wir können das ganze auch als Datei in unser Template Verzeichnis ablegen und mittels

<INCLUDE_TYPOSCRIPT: source="FILE: fileadmin/myPath/tsconfig_page.ts">

an gleicher Stelle einbinden.

Wer für Editoren spezielle RTE Konfigurationen benötigt, kann die Datei auch bei den User-Einstellungen und Backendgruppen einfügen.

Am häufigsten wird man wohl die Standard Konfiguration um eigene Link-Klassen erweitern wollen. Dazu am Ende der Konfiguration folgendes einfügen:

RTE.default.classesAnchor := addToList(myLink)

Der Link erscheint dann im Auswahlfeld des RTEs und im Quelltext wird die Klasse gesetzt (in diesem Beispiel <a class="myLink" .... >

 

InlineStyles im blockquote Tag

Um die Inlinestyles im blockquote Tag zu verhindern, muss folgende Zeile im Template Setup eingefügt werden:

lib.parseFunc_RTE.externalBlocks.blockquote.callRecursive {
tagStdWrap.HTMLparser.tags.blockquote.overrideAttribs =
}

Hier eine vollständige RTE Konfiguration mit allen Optionen:



Empfehlenswerte Lektüre:

TypoScript - kurz & gut

Ein kleines, aber umfassendes Nachschlagewerk aller TypoScript Funktionen das auf jedem Schreibtisch liegen sollte der sich mit TYPO3 intensiv beschäftigt. Es ist für die 6.2 Version nicht mehr ganz aktuell - aber als Referenz für die unzähligen TypoScript Funktionen das beste am Markt.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Kommentare

keine Kommentare vorhanden


Kommentar verfassen

Die Email Adresse wird nicht veröffentlicht.